MV Ruwer-Eitelsbach im Juni 2016
MV Ruwer-Eitelsbach im Juni 2016
 

Aktuelles

Internetpräsenz online!
Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Homepage, die im Januar 2011 ins Leben gerufen wurde! Hier erfahren Sie mehr zu unseren Proben und Auftritten, auch aktuellste Neuigkeiten können Sie hier nachlesen.

 

HEILIG-ROCK-TAGE 2017 in Trier

... den Ausführungen des Pressedienstes des Bistums Trier entnommen
(von Sandra Blass-Naisar):
 

Frohe Begegnungen nach dem Gottesdienst

 

Heilig-Rock-Tage: Erstmals Frühschoppen-Konzerte nach dem Gottesdienst

Erstmals gibt es im Anschluss an die sonntäglichen Pontifikalämter Frühschoppen-Konzerte im Kulturzelt vor dem Dom. Den Auftakt machen die 30 Musikerinnen und Musiker des MV Ruwer-Eitelsbach. „Wir spielen hier das erste Mal“, erzählt Dirigent Emil Sirakov, „und es macht einfach nur Spaß, weil die Leute uns zuhören.“ Sonst, so sagen Daniela und Lothar Pelzer, spielten sie in Bierzelten und seien eher Kulisse. „Aber jetzt haben wir ein wunderbares Programm zusammengestellt und spielen Stücke, die im Bierzelt untergehen würden.“ Lothar Pelzer ist seit 1969 im Orchester, seit 18 Jahren Vorsitzender und weiß, wovon er spricht. Mit viel Applaus belohnt das Publikum etwa ein Beatles-Medley und Jazz-Standards. „Das macht uns einfach nur Freude“, sagt die Drei-Generationen-Musiker-Familie Kreber. Enkel Tim, Sohn Ansgar und Opa Erhard spielen zusammen im Musikverein und empfinden es als eine große Ehre, vor der eindrucksvollen Kulisse des Trierer Doms spielen zu dürfen.

Der Musikverein Ruwer-Eitelsbach

Ein Paar nutzt die Gunst der Stunde und dreht ein Tänzchen, ein anderes summt die Melodie mit und die kleine Mia hüpft ausgelassen mit ihrer Schwester über den Holzboden. „Das ist Musik aus Nemo, unserem Lieblingsfilm“, ruft die Kleine und zupft Mama ganz aufgeregt an der Jacke. „Beyond the sea“ – noch so ein Stück, das Emil Sirakov mit seinen Musikern genussvoll intoniert. Saubere Klarinettenklänge, voluminöses Blech - Klänge, die in die Füße gehen und das Publikum in eine unbeschwerte Sonntagmorgen-Stimmung kommen lassen.

Organisator Andreas Sittmann ist sichtlich zufrieden und strahlt über das ganze Gesicht. „Das Wetter stimmt, die Musik ist wunderbar und die Menschen ringsum sind guter Laune.“ Dem Trierer Urgestein und Bänkelsänger war es wichtig, bei der Besetzung der Frühschoppen auf der Kulturbühne auf Orchester aus dem Bistum zu setzen. Er ist für das gesamte Programm auf der Bühne verantwortlich. "Schön zu sehen, wie die Leute das honorieren." Der Beifall für den Musikverein 1920 Ruwer-Eitelsbach jedenfalls tönt bis weit nach draußen, wo es sich Reinhard Janssen auf einer Bank gemütlich gemacht hat, den Oberkörper lässig auf den Pilgerstab abgestützt und den Dom erforschend fest im Blick.

<< Neues Bild mit Text >>

Oktober 2016

Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder des Musikvereins am  27. November 2016

Der Musikverein gestaltet seit vielen Jahren einmal jährlich musikalisch einen Gottesdienst in der Pfarrkirche Ruwer für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder des Vereins.

Diese Hl. Messe findet in diesem Jahr nicht wie gewohnt am Samstag vor dem Volkstrauertag statt, sondern ausnahmsweise am

SONNTAG, 27. November 2016  (1. Advent) um 09.00 Uhr.

Der verstorbenen Mitglieder wird nochmals namentlich gedacht. Die Angehörigen sind zu dieser Messe herzlich eingeladen.

 

September 2016

Wandertag am 09.10.2016 !

Auch in diesem Jahr findet ein Wandertag mit der großen Vereinsfamilie und Freunden statt. Ziel ist unser schönes Ruwertal. Los gehts um 11 Uhr ab Treffpunkt Wende-platz bei der ehemaligen Arztpraxis Dr. Busemeyer/Beschorner

Ein Jeder ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

Volkstrauertag in Ruwer

Am Sonntag, 13.11.2016, 10.30 Uhr trifft sich die Gemeinschaft Ruwerer Ortsvereine vor der Kirche in Ruwer, um der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken. Mitwirkende sind u.a. der  Musikverein, der Gesangverein und die Freiwillige Feuerwehr. Die Bevölkerung ist ebenfalls herzlich hierzu eingeladen

VEREINS- AUSFLUG 2017

Nach 2013 in Stuttgart hat sich unser Vorsitzender der Planung eines erneuten Vereinsausfluges für die aktiven Musikerinnen und Musiker und ihre Angehörigen angenommen. Je nach Kapazität können ggf. auch interessierte inaktive Vereinsmitglieder daran teilnehmen. Ziel der Reise vom 15.06.2017 (Fronleichnam) bis 18.06.2017 ist das Elsass! Die Vorbereitungen haben begonnen!

Gemeinschafts konzert 2017 geplant!

Für den November des nächsten Jahres hat der Musikverein die Idee eines Gemeinschaftskonzertes aller musiktreibenden Vereine aufgegriffen. Mit dabei sind der Musikverein, der Gesangverein und der Kirchenchor. Zu ersten Planungen trifft man sich in Kürze. 

Tolles Konzert vor magerer Kulisse!

Nach zweieinhalb Jahren Pause fand am 07.05.2016 endlich wieder ein Konzert des Musikvereins in Ruwer statt. Monatelange musikalische Vorbereitung auf diesen Tag, Planung, Organisation, Aufbau der Bühne mit allen Anstrengungen die dazu gehören, um den Gästen einen musikalischen Genuss mit dem entsprechenden Ambiente zu präsentieren.

 

UND DANN DIESE ENTTÄUSCHUNG!!!

 

Gerade einmal ca. 80 (!) Besucher verloren sich an diesem Abend in der Schulsporthalle. Der Vorsitzende konnte fast alle persönlich begrüßen.

 

Vorbei natürlich die "fetten" Jahre, in denen uns beispielsweise zum 75jährigen Jubiläum rund 600 (!) Zuhörer ins Stadttheater Trier zum Konzert folgten! 

Nein, wir sind keine Träumer sondern Realisten, haben unsere Erwartungshaltung heutiger Zeit angepasst und die Besucherzahl mit maximal 140 zu erwartenden Gästen auf ein Minimum heruntergeschraubt. Wenn aber selbst dieses Minimum offensichtlich noch zu hoch gegriffen ist, gibt uns das sehr zu denken. Es bedeutet gleichzeitig Minusrekord bei der Besucherzahl bei einem Konzert in der jetzt 96jährigen Geschichte des Musikvereins!

 

Die Enttäuschung ist erst recht groß, wenn man bedenkt, dass in einer Werbeaktion ca. 2.000 Flyer in Ruwer in Umlauf waren, davon etwa 1.500 mühsam von Haus zu Haus von den Musikerinnen und Musikern in die Haushalte verteilt wurden, Plakate aushingen, Presseartikel im Trierischen Volksfreund präsent waren und somit eigentlich viel, wenn nicht gar alles, für die Werbung getan wurde. Dann bleibt es bei einer Einwohnerzahl von ca. 3.000 in Ruwer und Eitelsbach nicht nur enttäuschend, nein... schlichtweg für einen Ort wie Ruwer beschämend und für den ausführenden Verein gleichermaßen frustrierend!

 

Gründe für diese geringe Resonanz gibt es sicherlich zu genüge wie Urlaub, Krankheit, kein Interesse, anderweitige private Einladungen, das erste schöne Frühlingswochenende, das geradzu zum Grillen einlud usw.. Aber dennoch hätte man erwarten dürfen, dass alle 140 Stühle bei d e r Einwohnerzahl besetzt sein sollten. Stellt der Besuch eines solchen Konzertes doch auch in gewisser Weise eine Wertschätzung dessen dar, was der Musikverein für die Gemeinde im Laufe des Jahres an musikalischen Aktivitäten unternimmt.

Die Musikerinnen und Musiker um Dirigent Emil Sirakov liessen sich diese Enttäuschung aber in keinster Weise anmerken. Die wenigen Gäste kamen voll auf Ihre Kosten und genossen sichtlich amüsiert nicht nur die Musik und die Moderation von Lothar Pelzer, sondern ebenso die zahlreichen Ehrungen, die an diesem Abend ausgesprochen wurden, u.a. drei neue Ehrenmitglieder des Vereins (s. Rubrik Ehrenmitglieder).

Und so wirft dieses Konzert einige grundsätzliche Fragen in punkto Auftritte des Musikvereins im Ort auf, nicht nur was das eigene Konzert betrifft. Hierüber wird man sich im Vorstand unterhalten müssen!                              

L.Pelzer   

Mai 2016

 

 

   

 

Besondere Auszeichnung für unseren Vorsitzenden

Die Stadt Trier hat am 21. April 2016 ehrenamtlich tätige Personen für ihre Verdienste ausgezeichnet. Nichtsahnend war auch unser Vorsitzender Lothar Pelzer Gast dieser Veranstaltung, nachdem er hierzu vom Oberbürgermeister der Stadt Trier, Herrn Wolfram Leibe - im Übrigen sein ehemaliger Chef bei der Agentur für Arbeit Trier - , höchstpersönlich eingeladen wurde. Er ging zunächst lediglich von einem Empfang des OB als "Dankeschön" für ehrenamtlich tätige Personen aus, so wie in der Einladung auch deklariert. Was er nicht wusste: Vorstandsmitglieder des Musikvereins hatten ihn für eine Auszeichnung nominiert. Und so wurde aus dem lockeren Empfang eine Feierstunde mit Laudatio zu jedem Geehrten durch den Vorsitzenden der Ehrenamtsagentur Trier, Herrn Müller-Meine und der Überreichung einer Ehrenurkunde mit Präsent durch den OB. Anschließend folgte dann doch noch der lockere Small-Talk im netten Ambiente der Thermen am Viehmarkt.  

Eine wunderbare, gelungene Überraschung!  

Es gibt wieder einen Maibaum in Ruwer!

Der Idee zweier Musiker unseres Vereins ist es zu verdanken, dass nach vielen Jahren in Ruwer wieder ein Maibaum steht. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch weitere Musikverein-Aktive und guter Freunde konnte die Idee auch in die Tat umgesetzt werden. Der Ruwerer Maibaum steht nun zwar nicht am bisher angestammten Platz in der Ortsmitte, sondern im Biergarten des Gasthauses Stenglein am Radweg. Selbstverständlich wurde die Aufstellung in der Hexennacht mit unserer kleinen Musikantentruppe entsprechend begleitet.

Eine schöne Tradition wiederbelebt! Das soll nun jährlich in den Terminkalender aufgenommen werden. 

Mai 2015

Ein neues Bild muss her!

Seit dem letzten offiziellen Foto der aktiven Musikerinnen und Musiker - siehe Kopfzeile der Homepage -  sind inzwischen neun (!) Musikfreunde aus verschiedenen Gründen leider nicht mehr aktiv. Aus Kindern wurden Jugendliche, fast Erwachsene. Also absolut Zeit mal wieder ein neues Foto aufzunehmen. Hierzu wurde bereits ein Fotograf verpflichtet. Es liegt nun an uns einen geeigneten Ort sowie einen Termin für die Aufnahme zu finden. Hierzu werden wir recht kurzfristig - auch nach Wetterlage - einen Termin bestimmen. Die Aufnahme erfolgt in lockerer Atmosphäre im MV-Polo-Shirt mit Instrumenten. Näheres hierzu in den folgenden Musikproben durch den Vorsitzenden!

Mai 2015

ABSCHIED VON EINEM AUSSERGEWÖHNLICHEN MENSCHEN UND FREUND

Schöne Wanderung durchs Ruwertal!

Am Sonntag, 18. Mai 2014 um 10.30 Uhr trafen sich 19 spontane Wanderfreunde aus den Reihen der Aktiven des Musikvereins mit "Kind und Kegel". Wenige Tage zuvor spontan beschlossen, traf man sich bei besten äußeren Bedingungen zu einer Wanderung ab Ruwer Richtung Eitelsbach und Mertesdorf und von dort durch die Weinberge des Ruwertals oberhalb von Kasel und Waldrach. Herrliche Aussichten, gut gelaunte Musikerinnen und Musiker bei ausreichender Verpflegung waren Garanten für einen wunderbaren Tag. Gut gestärkt durch einen Restaurantbesuch zur Mittagszeit in Waldrach, bei dem sich noch einige Musikerinnen und Musiker dazugesellten, die nicht mit wandern konnten, ging es dann auch am Nachmittag über den Ruwertal-Radweg wieder in Richtung Heimat, wo einige im ortsansässigen Biergarten im Gasthaus am Radweg einen geselligen, sehr schönen Frühlingstag ausklingen ließen.

Mai 2014

 

 

 

Bericht im Trierischen Volksfreund über die Jahreshauptversammlung

KEIN KONZERT im Jahre 2014 !!

Unsere treuen Besucher unserer Jahreskonzerte werden aufgrund dieser Mitteilung vielleicht erst einmal enttäuscht sein.

Der Monat November hat sich in den letzten Jahren zwar als ein guter Monat für unsere Jahreskonzerte herauskristallisiert, aber in diesem Jahr sind die Sommer- und auch Herbstferien sehr spät. Erfahrungsgemäß fehlen uns dann viele Musikerinnen und Musiker für eine intensive Probenarbeit. Ebenso sind die Wochenendtermine im November größtenteils bereits anderweitig mit Veranstaltungen belegt, so dass wir uns in Absprache mit unserem Dirigenten Emil Sirakov dazu entschlossen haben in diesem Jahr kein Konzert aufzuführen, sondern dies im Frühjahr 2015 zu veranstalten.

Somit bleibt uns genügend Zeit einer Vorbereitung ohne Hetz und Zeitdruck.

Den genaueren Termin werden wir zu einem späteren Zeitpunkt festlegen (grobe Planung im Monat Mai 2015). 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis! Vielen Dank!

März 2014

 

 

 


TRAUER UM UNSEREN WUNDERBAREN FREUND KARL-JOSEF HAAG

Toller Ausflug nach Stuttgart und Umgebung!

Als eine rundum gelungene und schöne Vereinsfahrt bezeichneten die 32 Mitgereisten (drei Generationen im Alter von 6 bis 71 waren unterwegs) die diesjährige 4-tägige Vereinsfahrt nach Stuttgart vom 09. bis 12. Mai 2013. Selbst das Wetter spielte weitestgehend mit - in diesem Frühjahr ein Glücksfall! Und so war das Programm mit Besuchen u.a. im Schloß Ludwigsburg,  dem Mercedes-Benz-Museum, dem Stuttgarter Frühlingsfest auf dem Wasen, im Fußballstadion des VfB für die Jüngsten, der Wilhelma, einer zweistündigen Stadtrundfahrt mit sehr informativer Führung und dem abschließenden Besuch des Städtchens Weinheim, um die wesentlichen Punkte zu nennen, sehr bunt gemischt und nicht zu überladen. 

Bei bester Stimmung, guter Unterbringung und Verpflegung verging die Zeit wie im Fluge und alle kamen wohlbehalten am frühen Sonntagabend wieder in Ruwer an. 

Mai 2013 

 

Pressebericht über die Jahreshauptversammlung vom 19.03.2013

 

 

 

 

 

 

 

Fahrt zum Original des Musicals "Starlight Express" nach Bochum!

Der Musikverein chartert eigens einen Reisebus (50 Sitzplätze) zum Besuch des Musicals "Starlight Express" nach Bochum. Termin ist Samstag, der 20. April 2013 (Nachmittagsvorstellung). Die Fahrt beginnt vormittags in Ruwer, nach dem Musical ist die direkte Rückfahrt geplant. Die Anmeldung zu dieser Fahrt ist zwischenzeitlich abgeschlossen!

Rund vierzig Vereinsmitglieder und Freunde freuen sich auf ein tolles Erlebnis!

Januar/März 2013

 

Erfolgreiches Konzert 2012!   ...und so berichtete die Tagespresse - der "Trierische Volksfreund" - am 04.12.2012 über unser Jahreskonzert 2012!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Gästen für ihren Besuch. Insbesondere über die tolle Resonanz in einer vollbesetzten Schulturnhalle der Grundschule Ruwer. Ein zusätzlicher Ansporn auch für folgende Aktivitäten.

Dezember 2012

 



Kein Weihnachtskonzert in diesem Jahr!

Die traditionelle musikalische Gestaltung des Hochamtes am 2. Weihnachtsfeiertag durch den Musikverein in der Pfarrkirche Ruwer entfällt 2012, da es in Ruwer an diesem Tag keine Messe geben wird.

November 2012



 

Konzert-Termin!    

Unser bisher geplanter Termin musste um eine Woche verschoben werden. Unser Jahreskonzert findet nun am Samstag, 01. Dezember 2012 um 20.00 Uhr in der Schulturnhalle der Grundschule Ruwer statt!

Juni 2012

 

 

Aktiven-Ausflug 2013! 

Nach einer Umfrage in den letzten Wochen stimmten fast alle aktiven Musikerinnen und Musiker für einen viertägigen Vereinsausflug im Jahre 2013. Hierzu wurde der Termin Donnerstag, 09. Mai 2013 (Christi Himmelfahrt) bis Sonntag, 12. Mai 2013 (Muttertag) ins Auge gefasst. Geplant ist eine Städtetour in Richtung Stuttgart!

Mai 2012

Stuttgart wurde zwischenzeitlich gebucht! Der Vorsitzende ist voll in der Planung für diese Tour!  

Juli 2012



 

 

Wandertag verschoben!

Der für den 06. Mai d.J. geplante Wandertag wurde verschoben, da bereits zwei Veranstaltungen in Ruwer an diesem Tag stattfinden (Heilig-Rock-Familienwallfahrt u. Turnfest des TV Ruwer). Der neue Wandertag-Termin ist Sonntag, 12. August 2012. Näheres über Treffpunkt, Uhrzeit und Ziel zum späteren Zeitpunkt.

März 2012 

 

Fünf Jugendliche werden ins Orchester integriert! 

Nach Einzelunterrricht und neben dem Jugendensemble werden ab der Orchesterprobe am 17.01.2012 fünf jugendliche Nachwuchsmusikanten an das Orchester herangeführt, indem sie im Anschluss an ihre Probe im Jugendensemble eine weitere Stunde mit den "Großen" die Musikprobe besuchen. 

Ohne sie zu überfordern, sollen sie behutsam herangeführt werden an das Spiel im großen Orchester. Dabei werden die "alten Hasen" unterstützend musikalische Hilfestellung geben. 

Wir wünschen den Jugendlichen viel Spaß und Freude im Kreis der Aktiven! Die Musikerinnen und Musiker des Orchesters freuen sich mit den Jugendlichen auf den lang ersehnten Nachwuchs!

Jan. 2012

 

 

Neue Ehrenmitglieder! 

Im Rahmen des diesjährigen Konzertes am 05. November 2011 wurden fünf neue Ehrenmitglieder ernannt. Für ihre jahrzehntelange Treue und ihr unermüdliches Engagement wurden die Herren Günther Kranz, Karl-Josef Haag, Erhard Kreber, Friedrich Herrig und Hermann Laux mit der höchsten Auszeichnung des Vereins bedacht. Alle fünf sind auch weiterhin aktiv im Verein tätig und dies soll auch noch möglichst lange so bleiben! 

Nov. 2011